Konzept

Körperbewusstsein als Basis für ein gesundes & glückliches Leben!

Das ersehnte Ziel – Die Essenz:

  • wohl fühlen
  • glücklich SEIN
  • leicht durchs Leben gehen | leicht(er) leben

Alles was wir tun, jede Handlung und Entscheidung, führen wir mit unserem Körper aus. Kann der Körper sich leicht bewegen, werden alle Bewegungsabläufe, alle Handlungen mit Wohlgefühl und reduziertem Energieaufwand verbunden.

Das ersehnte Ziel – Die Essenz: Wohl fühlen Glücklich SEIN Leicht durchs Leben gehen/ leicht(er) leben

Das wichtigste Element beim Körperbewusstseinstraining ist das neutrale Beobachten.

Wir beobachten, dass wir unsere Gefühle, unsere körperliche Haltung und unser Verhalten durch unser eigenes Denken selbst erschaffen.
Wir erleben bewusst, dass wir unsere Einstellung zur Sache, unseren IST-Zustand, jederzeit und situationsunabhängig verändern können.

Das Bewusstsein für unseren Körper schaffen wir in Wochenkursen, Feriencamps, Fortbildungen, Workshops & Vorträgen. Trainingserfolge sind von der ersten Sekunde an erlebbar: für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

              Herzlich willkommen in der wunderbaren EuKiKoWa-Welt der Wahrnehmung!

Im Körper bewusst sein …

… ist die Fähigkeit den physischen Körper, die Gefühle, die Gedanken und deren Wechselwirkung zu beobachten.
Die Wissenschaft bestätigt schon lange: Gedanken erschaffen physische Realität. Und wenn Du regelmäßig übst, Deine Realität neutral zu beobachten, kannst Du Dir eine neue erschaffen. Dann können geistige, emotionale und physische Blockaden (Verspannungen) gehen und haben -und das ist der springende Punkt!- keinen Grund mehr zu kommen. Nütze unsere mehr als 20-jährige Erfahrung für Dich und Deine Lieben!

Was bringt Dir Körperbewusstsein?

Mit Körperbewusstsein erkennst Du einerseits Deine physischen und psychischen Bedürfnisse und kannst besser auf sie reagieren. Und dies bereits bevor der Körper durch Schmerz reagiert.
Und zudem kannst Du alltägliche Tätigkeiten mit mehr Bewusstsein ausführen und dadurch mit weniger Kraft/Energie und erhöhter Aufmerksamkeit.
Benefit: verbesserte Lebensqualität durch Ausgeglichenheit, Zufriedenheit und Gesundheit

Das Körperbewusstsein ermöglicht Dir zu erkennen:

  • was Du brauchst und warum
  • was Du möchtest und warum
  • wie Du fühlst und warum
  • wie Du denkst und warum
  • wie Dein Körper funktioniert und reagiert
  • wieso Dein Körper so funktioniert und reagiert
  • wie es Dir jetzt geht (Ist-Zustand)
  • warum es Dir jetzt so geht
  • was in Dir jetzt passiert und warum
  • was Du für eine Verbesserung Deiner Lage tun kannst

Du erkennst das fast unbegrenzte Potenzial (z.B. Kraft, Geduld, Konzentration, Gleichgewicht, usw.) in Dir und die Dinge (Aktionen und Reaktionen), die es behindern.

Was bringt Dir regelmäßiges Trainieren?

Wenn du regelmäßig übst:

  • unterstützt Du Deine körperliche und geistige Gesundheit und stärkst die Abwehrkräfte 
  • verschwinden Müdigkeit und Erschöpfung und jedes weitere Handeln wird leicht
  • baust Du Lebensenergie auf und Du erkennst, was Dir Lebensenergie kostet
  • bekommst Du Atembewusstsein und erlebst tiefe Entspannung und Wohlfühlen
  • kannst Du körperliche und geistige Verspannungen lösen, daher gibt es auch keinen Stress
  • erhöhst Du die Konzentration, Aufmerksamkeit und Wahrnehmung
  • steigerst Du Dein soziales Verhalten, Deine Kreativität und körperliche, emotionale und mentale Ausgeglichenheit folgen
  • trainierst Du das neutrale Beobachten deiner inneren mentalen, emotionalen und physischen Vorgänge

Du erkennst, dass Du selber durch Dein Denken, Dein Fühlen und Deine körperliche Haltung Dein Verhalten zum Umfeld beeinflusst und Du es auch jederzeit ändern kannst. Denn das Erkennen, das Beobachten, der eigenen Fähigkeiten, was bewirkst Du, was kannst Du, wer bist Du, erschafft das so viel angestrebte Selbst-Bewusst-Sein.

Nun, wie kann ich Selbstbewusstsein haben, wenn ich mir meines Selbst nicht bewusst bin, wenn ich mein Selbst nicht kenne?
In dem Maß, in dem ich im Körper bewusst bin bin, in dem Maß habe ich auch Selbstbewusstsein!

Es entsteht Vertrauen in die eigenen Handlungen und somit Selbstvertrauen.
Ich vertraue meinem SELBST, ich erkenne, dass meine essentiellen Fähigkeiten immer da sind.
Die Sichtweise zu den eigenen Handlungen verändert sich, Selbstwert entsteht.
Ich erkenne den WERT meines SELBST und damit auch den WERT des anderen SELBST.

Herzlich willkommen in der wunderbaren EuKiKoWa-Welt der Wahrnehmung!
Was ist Körperbewusstsein? Also „IM KÖRPER BEWUSST SEIN“.

Im Allgemeinen versteht man unter Körperbewusstsein die individuelle Betrachtung der Vorgänge im physischen Körper
= das Erkennen des Ist-Zustandes. z.B.: Wie geht es meinem linken Bein? Antwort herkömmlich: gut oder schlecht.

Doch das Körperbewusstsein, wie wir es verstehen, geht über den physischen Körper hinaus.
Es ist die Fähigkeit, den physischen Körper, die Gefühle, die Gedanken und deren Wechselwirkung zu beobachten.
Du bist also in der Lage, den Ist-Zustand differenzierter zu betrachten.

Bsp: „Wie geht es Deinem linken Bein?“
Physisch: Ist es entspannt, locker oder gar verspannt?
Emotional: Wie fühlt es sich an, dort wo kein Schmerz vorhanden ist? Schmerzt es, wenn ja, wo?
Mental: Wie denkst Du darüber? Kannst Du es so gebrauchen, wie Du es möchtest oder wie es die Situation erfordert?
Und was musst Du tun, um die Situation zu bewältigen?

Dabei ist es wichtig, die beschriebenen Vorgänge neutral zu beobachten.
Das neutrale Beobachten erschafft im Körper und Geist eine bejahende Haltung zu dem WAS IST.
Diese bejahende Haltung setzt einen Prozess in Gang, der sich in jeder Lebenssituation positiv zeigt.
Der Prozess führt in eine ganzheitliche (mental, emotional, physisch) Ausgeglichenheit.

Der Alltag ist voller Erfahrungsmöglichkeiten, wo sich die Grenzen der Handlungsfähigkeit zeigen, wo erkannt werden kann, wie es dem Körper und Geist geht. Bei einem gut entwickelten KÖRPERBEWUSSTSEIN ist das menschliche Potenzial erkennbar und essentielle Fähigkeiten lassen sich ausweiten. Der Handlungsspielraum wird dadurch größer.

Für die Entwicklung eines Körperbewusstseins ist die Wahrnehmungsfähigkeit ausschlaggebend.
Erst durch eine optimale Wahrnehmung gelingt es Dir, auf deine eigenen physischen und psychischen Bedürfnisse besser einzugehen.

Die 7 Säulen des Körperbewusstseins-Trainings = EuKiKoWa KungFu

1. Bewusst werden & Beobachter sein
Erkenne Deine inneren Vorgänge, dass Du ein energetisches System bist, das nach einer bestimmten Ordnung funktioniert. Du erlebst, dass durch den Körper Energie fließt. Ist der Energiefluss ungehindert möglich, reagiert Dein Körper mit Wohlfühlen, Glücklich Sein, Ausgeglichenheit und Ruhe. Durch dieses Mentaltraining wirst Du bewusster Schöpfer deiner Realität!

„Du wirst, was Du denkst, das Du bist!“

2. Theorie und Gespräche
Durch das Erforschen der energetischen Prinzipien erkennst und erlebst Du Deine Eigenverantwortung der Geschehnisse im Leben.
Das Beobachten Deiner Gefühle und Emotionen ist ein wichtiger Teil des Trainings. Zorn, Angst, Mut, Glück, Vertrauen sind ja wertvolle Botschafter und Du erfährst, wie Du diese Empfindungen in Dir selbst erschaffst.

„Glück haben ist keine Glückssache, sondern das Resultat Deiner Entscheidung“

3. Die EuGong-Grundübungen
sind ein einfaches, sanftes Bewegungsprogramm, bei dem Du das Lenken der Aufmerksamkeit trainierst. Du lernst Dich in der Bewegung zu entspannen und den Körper zu entlasten. Die veränderte innere Haltung wirkt sich mental, emotional und physisch befreiend aus. Jede Übung mit Aufmerksamkeit wird zu einer Energieübung.

„Aufmerksamkeit lenkt Energie!“

4. Kontaktübungen
stimulieren das Nervensystem und aktivieren Deine Tiefenwahrnehmung. Es entsteht ein natürlicher physischer Grundspannungstonus, sowie emotionale und mentale Balance.

„Kontakt führt ins Hier und Jetzt!“

5. Dehnungsübungen
können Verspannungen lösen. Dein Bewegungsraum und dein Handlungsspielraum werden größer. Deine physische und psychische Leistungsfähigkeit steigern sich.

„Raum macht frei!“

6. Koordinationsübungen
verbinden Deine linke und rechte Gehirnhälfte. Intuitives Reagieren und Handeln wird einfach möglich. Entscheidungsfreiheit entsteht. .

„Innen wie Außen!“

7. Spielübungen

trainieren Deine Wahrnehmung, Aufmerksamkeit und Konzentration. Sie lassen Haltung, Verhalten und eine Wahl für neue Entscheidungen sichtbar werden. Handlungsspielraum entsteht.

„Alles ist möglich!“

 

NEWSLETTER ANMELDUNG

KONTAKT

WIEN: Trondheimgasse 4/4/5, 1220 Wien
NÖ: Königsberg 58, 2842 Thomasberg
STMK: Klostergasse 28, 8280 Fürstenfeld
Mail: office@eukikowa.com und office@eukikowa.at
Tel.: +43|676|906 29 00